Prof. Dr. Dr. Helge Peukert

Dr. Dr. Helge Peukert ist Professor an der Forschungsstelle Plurale Ökonomik in Siegen. Neben Ansätzen der heterodoxen Ökonomie, der Wissenschaftstheorie und der Ökonomie des öffentlichen Sektors befasst er sich auch mit den Geld- und Finanzmärkten und den Grenzen des Wachstums.

In „Die große Finanzmarkt- und Staatsschuldenkrise“ (5. Aufl. 2013) und „Das Moneyfest“ (Aufl. 2017) hat er die Finanzkrise untersucht und einige radikale Reformen vorgeschlagen. In „Mikroökonomische Lehrbücher“ und „Makroökonomische Lehrbücher“ (2018) hat er die vorherrschenden Lehrbücher der VWL analysiert. Zurzeit arbeitet er an einem Buch über die Problematik der Schattenbanken.

Er ist u.a. Mitglied des wissenschaftlichen Beirates von attac und tritt häufiger in der Öffentlichkeit als gesellschaftskritischer Sozialwissenschaftler auf.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.