Infrastruktur-Investments im Fokus: Der Faros Sachwerte-Fonds prominent in den Medien

Seit Mitte vergangenen Jahres ist der Investment Consultant FAROS mit einem eigenen Fonds am Markt vertreten: Der gemeinsam mit Ampega aufgelegte FAROS Listed Real Asset Fonds (ISIN DE000A2PPHS7) ist als Alternative für institutionelle Investoren gedacht, die im Bereich Infrastruktur und Immobilien investieren wollen, indes den gängigen, jedoch illiquiden Weg über Direktinvestitionen oder teure und zugangsbeschränkte geschlossene Fonds scheuen. Der Fonds erwirbt Aktien von Emittenten, die einen Großteil ihrer Aktiva in Sachwerten angelegt haben, und eröffnet so professionellen Investoren einen liquiden und flexiblen Zugang zum zunehmend interessanten Segment der Substanzanlagen. Zu diesen Real Assets zählen nicht nur Immobilien, sondern auch Substanzwerte wie Infrastrukturanlagen oder Agrarflächen. Dabei richtet FAROS als Anlageberater bei breiter sektoraler und regionaler Diversifikation den Investitionsfokus des Fonds auf europäische börsengelistete Sachwerte in den Bereichen Infrastruktur, Renewables und Natural Resources.

Sachwerte-Fonds stößt auf großes Medienecho

Mit den Listed Real Assets des Infrastruktur-Fonds investiert man also in börsennotierte Unternehmen im Infrastrukturbereich, REITs oder Yield-Co-Gesellschaften mit Sachwert-Portfolios sowie andere Fonds. Börsengelistete Real Assets generieren im Gegensatz zu geschlossenen Fonds vom ersten Tag an Erträge und sorgen durch laufende Einnahmen für einen kontinuierlichen, stabilen und in der Regel inflationsangepassten Cashflow. Auf der Grundlage dieser Alleinstellungsmerkmale ist der Sachwerte-Fonds von FAROS in der Finanzwelt seit der Erstausgabe am 04.05.2020 auf eine enorme Medienresonanz gestoßen.

„Investoren schätzen Sachwerte – nicht aber hohe Gebühren, zähe Kapitalabrufe und Illiquidität. Ein alternativer Zugang und auch eine Optimierung des Aktienportfolios können Listed Real Assets sein. An der Börse gelistete Infrastruktur und REITs bieten Diversifikation, Dividenden und Inflationsschutz“, schreibt Portfolio institutionell im Juli 2020. In einer Zeit, in der Sachwerte auch und gerade von institutionellen Investoren besonders geschätzt werden, spricht Capital der Anlagelösung aus dem Hause FAROS in einem Marktumfeld, in dem sich das klassische Immobilieninvestment in Gewerbeimmobilien in der Krise befindet, besondere Aktualität zu: „Anlagen in Sachwerte sind für viele Investoren in den vergangenen Jahren zum Ersatz für Anleihen geworden. Sie gelten als ähnlich sicher und werfen im Gegensatz zu vielen Bonds auch noch langfristige und regelmäßige Ausschüttungen ab. Doch […] bei zwei wichtigen Segmenten der so genannten Real Assets kriselt es erheblich: Büro- und Einzelhandelsimmobilien.“ Daraus folge die Conclusio: „Die Frankfurter Investmentboutique weicht deshalb auf Anlagen in den Bereichen Logistik oder Erneuerbare Energien aus.“ (Capital Oktober 2020)

kapital-markt intern (31.07.2020) kommt nach einer ausführlichen Betrachtung der Eckdaten und trotz fehlender Langzeitperformancedaten für den neuen Sachwerte-Fonds zu dem Fazit, die Investition in börsennotierte Real Assets biete „gerade unter dem Aspekt der Beimischung […] viele Vorteile: Hohe, börsentägliche Liquidität, schneller Portfolioaufbau, hohe Diversifikation und ‚dingliche Investitionen‘.“

Gleich mehrere Publikationen – wie etwa Institutional Money, 29.05.2020, Portfolio institutionell 07.2020 und Trends im Asset Management Okt. 2020 – heben zwei zentrale Vorzüge von Investments in börsennotierte Real Assets gegenüber klassischen Sachwertanlagen hervor: Nicht nur lässt sich mit diesen Substanzanlagen leichter eine geografische und sektorale Diversifikation im Portfolio aufbauen, auch strategische Allokationsänderungen sind jederzeit innerhalb kürzester Zeit realisierbar. Somit bietet der Infrastruktur-Fonds von FAROS eine „flexible und einfache ‚Exposure‘ zu einer attraktiven Assetklasse.“ (Fondsboutiquen, 26.11.2020)



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.