Asset Manager Selection

Die Wahl des richtigen Asset Managers hat maßgeblichen Einfluss auf den Anlageerfolg. Entsprechend sollte die Entscheidung für einen Anbieter auf ein solides Fundament gestellt werden, das alle relevanten Aspekte berücksichtig. Für die Asset Manager Selection sind daher nicht nur die nachweisbaren Erfolge eines Anbieters in der jeweiligen Anlageklasse wichtig, sondern unter anderem auch Details zur konkreten Strategie sowie zu den Performance-Zahlen, der Gebührenstruktur, technischen Fragen und der Servicequalität. FAROS Consulting unterstützt Investoren für alle relevanten Anlageklassen mit einem systematischen Selektionsverfahren dabei, die richtige Wahl zu treffen.

Mit der Asset Manager Selection Anbieter auf Herz und Nieren prüfen

Um die für Ihre Anlagebedürfnisse aussichtsreichsten Asset Manager zu identifizieren, legen wir bei der Asset Manager Selection einen bewährten Auswahlprozess zugrunde, der fortlaufend aktualisiert und verfeinert wird. Im engen Dialog mit institutionellen Investoren stecken wir die Eckpunkte des Mandats ab und beraten unter anderem bei der Wahl der passenden Benchmark. Ist das Suchprofil definiert, analysieren wir das Anlageuniversum zunächst mithilfe internationaler Datenbanken, mit denen wir nahezu alle relevanten Asset Manager sowie mehrere hunderttausend Strategien und Produkte screenen können.

Bei der quantitativen Analyse bedienen wir uns einer breiten Palette von Performance- und Risikoauswertungen. Für die Asset Manager Selection gewähren diese statistischen Verfahren einen guten Einblick in die historische Wertentwicklung, wobei die Stabilität und die Nachhaltigkeit der Ergebnisse in unterschiedlichen Marktphasen im Fokus stehen. So werden Kennziffern wie das Alpha, der Tracking Error, die Hit Ratio sowie die Information-/Sharpe Ratio über rollierende Zeiträume analysiert. In diesem Prozessschritt der Asset Manager Selection fließen Strukturdaten der Asset Manager in die Analyse ein, die für die Erklärung der Rendite-/Risikokennziffern von Bedeutung sind. Mit Active Share messen wir zudem, ob ein Portfolio tatsächlich aktiv gemanagt wird und tendenziell eine Mehrrendite erwarten lässt. Nach Abstimmung mit den Investoren versenden wir im Anschluss daran mandatsspezifische Fragebögen an die zumeist fünf Bestplatzierten.

Die quantitative Analyse – Herzstück der Asset Manager Selection

Danach folgt der komplexeste Schritt der Asset Manager Selection, die qualitative Analyse. Zu den untersuchten Kriterien zählen unter anderem die Zusammensetzung und die Stabilität des Portfolio-Management-Teams, die Investmentphilosophie sowie die Belastbarkeit des Investmentprozesses. Wichtig ist vor allem, ob die Ergebnisse der quantitativen und der qualitativen Analyse übereinstimmen. Erst der Abgleich der beiden Sphären erlaubt eine verlässliche Aussage über die Wahrscheinlichkeit künftiger Performance-Zahlen.

Eine strukturierte Asset Manager Selection ist Grundlage für die Mandatierung des Asset Managers

Nach der Auswertung der Fragebögen konzentrieren wir die Selektion auf die drei aussichtsreichsten Kandidaten. Diese erhalten im Rahmen eines Beauty Contests die Gelegenheit, ihre Strategien und Produkte zu präsentieren. Im Anschluss daran gibt FAROS eine finale Empfehlung für einen Asset Manager sowie die konkrete Mandatierung und Produktumsetzung ab. FAROS Consulting unterstützt Investoren bereits seit 2003 bei der Asset Manager Selection, um die Anbieter mit den aussichtsreichsten und zuverlässigsten Strategien aus dem inzwischen kaum mehr zu überblickenden Markt herauszufiltern.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.